Blut spenden mit Quensyl?

Mehr
14 Jahre 7 Monate her #835 von Sandra
Blut spenden mit Quensyl? wurde erstellt von Sandra
Hallo Ihr Lieben. Ich habe vor meiner Diagnose regelmäßig Blut bzw. Plasma gespendet. Das durfte ich dann nicht mehr, weil ich Cortison genommen habe. Vom Cortison bin ich nun seit einer ganzen Weile runter - nehme aber Quensyl. Kann mir jemand sagen, ob man damit zur Blutspende zugelassen ist?

Viele Dank und liebe Grüße

Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 7 Monate her #837 von helena
Hallo Sandra,
ich wurde mit Quensyl nicht mehr zur Blutspende zugelassen. Aber gehe doch zum Termin. Vielleicht sieht der Arzt das bei dir anders. Würde mich interessieren.
Gruß
Helena

Viel Spass bei allem was ihr tut

Helena

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 7 Monate her #838 von Sandra
Hallo Helena,

der Termin ist mittlerweile rum und ich war dort. Die Ärztin hat mich aber auch sofort \"ausgemustert\" und mir außerdem gesagt, dass man mit einer Autoimmunkrankheit sowieso nicht spenden sollte. Mich würde auch interessieren, ob das allgemein so gehandhabt wird. Ich war früher regelmäßig bei der Blut- und Plasmaspende und finde es ziemlich schade, dass ich das nicht mehr darf.

Viele Grüße

Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jahre 2 Monate her #916 von Maja

und mir außerdem gesagt, dass man mit einer Autoimmunkrankheit sowieso nicht spenden sollte. Mich würde auch interessieren, ob das allgemein so gehandhabt wird.


Ja, denn mit einer Autoimmunerkrankung darf man nicht Blut spenden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jahre 4 Tage her - 12 Jahre 4 Tage her #5148 von * felizitas *
Hi, Sandra,

Sandra schrieb: ... dass man mit einer Autoimmunkrankheit sowieso nicht spenden sollte.

Ich würde schon denken, dass es sinnvoll ist, wenn man bei einer Krankheit, deren Ursache letztlich gar nicht bekannt ist, kein Blut spendet, da das damit verbundene Risiko für die Empfänger bei unklarer Ursache der Erkrankung nicht einschätzbar ist.

Viele Grüße

* felizitas *

Einschlafen dürfen,
wenn man müde ist,
eine Last fallen lassen dürfen,
die man lang getragen hat,
ist etwas Gutes

Hermann Hesse
Letzte Änderung: 12 Jahre 4 Tage her von * felizitas *.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jahre 4 Monate her #7075 von dorchen
Schon in einem Buch über Hashimoto Thyreoiditis las ich, daß man mit der Erkrankung kein Blut spenden dürfe, da man seine Autoantikörper weitergeben könnte. Das wird dann wohl für alle AIs gelten.

LG
Ute

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.058 Sekunden
Powered by Kunena Forum