Februar 2006
 

Empfehlungen zur supportiven Therapie des Sjögren-Syndroms
(Sicca-Symptom)
von der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie e.V. vom 16.02.2006

hier downloaden

Es gibt eine Nachfolgerin von Frau Kaiser:
Kollagenosengruppe NordschwarzwaldFrau Doris Spalenski, Kapfenhardterstr. 38, 75328 Schömberg, Telefon: 07084 6805Die Gruppe trifft sich am 1. Mittwoch im Monat, 15.00 Uhr in Pforzheim im Martinsbau und 1-2 mal jährlich Samstags im Sana Rheumazentrum in Bad Wildbad.

Neue Gesprächsgruppen für Sjögren-Syndrom gibt es in Bielefeld, Hannover und Hamburg, zu finden unter Auskünfte/Gesprächsgruppen

 

20. Februar 2006
Frau Brigitta Buchmann, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aus der Schweiz
hat die Internetseite www.sjoegren-forum.ch ins Netz gestellt.

Ich wünsche Ihr viel Erfolg und hoffe dass Ihre Seite von vielen Betroffenen zu regem Austausch über unsere Erkrankung Sjögren-Syndrom angenommen wird. J.G. (20.02.06)
 

März 2006
 

5. Deutscher Sjögren Tag in Berlin, am 04. März 2006
Infos hierzu unter Deutsche Sjögren-Tage
 

April 2006
 

01. April 2006, 10.00 - 12.30 Uhr

Klinik Quellenhof
Kuranlagenallee 2
Bad Wildbad

Programm

10.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Doris Spalenski, Rheumaliga Baden-Württemberg
10.15 Uhr Kollagenosen - Krankheitsbilder, Diagnose, Behandlung

Lupus erythermatodes
Sklerodermie
Sjögren-Syndrom
Polymyositis, Dermatomyositis
Mischkollagenosen

Abgrenzung der Kollagenosen von den Vaskulitiden
Priv.-Doz. Dr. A. Schnabel
11.00 Uhr Diskussion und Beantwortung von fragen

11.30 Uhr Pause

11.45 Uhr Die Kollagenosen-Selbsthilfegruppe Pforzheim
Doris Spalenski

Weitere Information:
Doris Spalenski, Tel. 07084-6805
Klinik für Internistische Rheumatologei und Klinische Immunologie

Sekretariat Fr. Racki, Fr. Günthner, Fr. Hartmann, Tel. 07081 172222

 Internationale Kontakte beim Krankheitsbild Sjögren-Syndrom

Liebe Sjögren-Betroffene!

Herr Prof. Dr. Thomas Dörner von der Charité Universitätsmedizin Berlin, der den 5. Deutschen Sjögren-Tag am 04. März 2006 leiten wird, hat vor einiger Zeit den Kontakt unseres Netzwerkes zur Sjögren´s Syndrome Foundation in den USA hergestellt.
Nun erhielten wir von der Foundation die folgende Einladung

zum 9. Internationalen Sjögren-Symposium in Washington.

IXth INTERNATIONAL SYMPOSIUM ON SJÖGREN´S SYNDROME, April 27-29, 2006, WASHINGTON, DC

The Sjögren´s Syndrome Foundation and Symposium Chair Dr. Philip C. Fox invite you to attend the IXth International Symposium on Sjögren´s Syndrome to be held April 27-29, 2006, in Washington, D.C. The IXth symposium marks the 20 th anniversary of these symposia, the pre-eminent research meetings on Sjögren´s syndrome. Join with international experts at the only gathering which facilitates the involvement and interaction of the diverse group of scientists, clinicians, and patient advocates who work in the field.

Visit www.ISSSonline.org for details on registration, ther program, and guidelines for submission of abstracts. The proposed program reflects significant research progress in Sjögren´s since the last symposium was held in Kanazawa, Japan, in 2002.
We look forward to seeing you in Washington, DC!

Wir freuen uns sehr über die Kontakte mit der großen amerikanischen Organisation und über die Einladung zu diesem wichtigen Kongress. Das Symposium erhält für uns eine besondere Bedeutung dadurch, dass Herr Prof. Dr. Thomas Dörner als ausgewiesener Experte für das Sjögren-Syndrom eingeladen wurde, dort eine Session zu leiten.

Marlies Thermann


29. April 2006
Programm für den Hohenloher Rheumatag
unter hier zu finden.

29. April 2006
vom 3.-9. April 2006 April
findet über die
www.rheuma-liga.de

ein Forum über die Krankheit Sjögren statt.
Herr Prof. Krüger aus München und Frau Seibt (Betroffene aus Berlin mit Gesprächsgruppe) werden die Fragen beantworten.


 

Mai 2006

Patientenforum
Kollagenosen/Vaskulitiden

Am Samstag, den 13. Mai 2006, in Baden-Baden

Programm, Beiträge auch für Sjögren-Syndrom Betroffene, z.B. "Leben und Lieben" mit Sjögren-Syndrom Informationen und Anmeldung können unter "hier" herruntergeladen werden.

 

Juni 2006
 

02. Juni 2006
"Leben und Lieben mit dem Sjögren-Syndrom" (13. Mai 2006)
eine Power-Point Präsentation von Frau Dr. Jutta Gao, Gynäkologin aus Heidelberg

zu finden unter Berichte von Ärzten

13. Juni 2006
Referentin: Frau Dr. Bellm, Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie
Nähere Infos unter "hier downloden"

von Prof. Dr. Andreas G. Schulte
Poliklinik für Zahnerhaltungskunde, Mund-, Zahn- und Kieferklinik des
Universitätsklinikums Heidelberg

Eine Power-Point-Präsentation vorgetragen beim Patientenforum am 13.05.2006 in Baden-Baden

zu finden unter Informationen / Zahnprobleme , hier auf dieser Homepage

24.Juni 2006
Fragen von Betroffenen und Antworten von Frauenärztin Dr. Jutta Gao, Heidelberg
zu finden unter Berichte von Betroffenen fragen -Ärzte antworten

 

Oktober 2006
 

6. Oktober 2006
Bericht vom IX. Internationalen Symposium zum Sjögren-Syndrom in Washington D.C. 27.4. bis 29.4.2006
von Dr. med. Christian Tomiak, Reha-Zentrum Bad Aibling

Bericht über den 5. Nationalen Patiententag im Inselspital Bern am 26.10.2006 von Brigitta Buchmann

unter: www.sjoegren-forum.ch/

 

November 2006
 

Mittwoch, 22.11.06, 17.00 Uhr, Prof. Dr. M. Hagedorn, Klinikum Darmstadt:

"Hautveränderungen bei Kollagenosen."
Überblick über Hautprobleme bei Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom und Sklerodermie.
Mit Lichtbildern. Bibliothek der Hautklinik, Heidelberger Landstr. 379, Darmstadt-Eberstadt.

 

Dezember 2006
 

Bericht über den 5. Nationalen Patiententag im Inselspital Bern am 26.10.2006 von Brigitta Buchmann

unter: www.sjoegren-forum.ch/viewtopic.php?t=73&highlight=bern




14. Dezember 2006
Frau Ursula Waltter ist neue Ansprechpartnerin für Hamburg und Umgebung und betreut eine Gesprächsgruppe.

Nähere Infos unter "Gesprächsgruppen" und "Ansprechpartner" auf dieser Homepage
 


Fremdwerbung