Auch neu hier, aber schon länger die Diagnose

7 Jahre 3 Monate her #11084 von Sunflower77
Hallo zusammen,
ich möchte mich hier auch vorstellen, nachdem ich das Forum schon genutzt habe, um Hrn. Dr. Tomiak eine Frage zu stellen. Das ist eine gute Sache, dass man über diese Website sogar einen Arzt als Ansprechpartner hat.
Naja, und dann habe ich natürlich auch so im Forum mitgelesen.
Meine Diagnose Sjögren-Syndrom habe ich schon etwa 3 Jahre, hinzu kommt eine Hashimoto. Da beides zum gleichen Zeitpunkt diagnostiziert wurde ist nicht klar ob es sich beim Sjögren nun um ein primäres oder sekundäres Syndrom handelt. Lange Zeit hatte ich lediglich mit den typischen Symptomen wie trockenes Auge und trockener Mund zu kämpfen, nachdem ich mit der Schilddrüse gut eingestellt war. Daher habe ich auch nie ein Basismedikament erhalten. In letzter Zeit allerdings sind weitere Symptome hinzu gekommen. ... mit diesen komme ich so gar nicht klar. Meine Bandscheibenprobleme sollen nun gar nichts mit dem Sjögren zu tun haben - so sagt es zumindest der Orthopäde. Und für die Müdigkeit bzw. Erschöpfung schieben sich der Nuklearmediziner und der Rheumatologe gegenseitig den schwarzen Peter zu. Ebenso fühlt sich niemand zuständig für die Muskelschmerzen bzw. Krämpfe. Seit neusten wollen auch meine Beine nicht mehr so, bin sehr kraftlos geworden obwohl ich früher viel Kraft in den Beinen hatte. Naja, nun genug von meinen Beschwerden. Ich finde es klasse, dass es dieses Forum gibt und freue mich auf Austausch und Tipps.
Ich versuche mich gerade an alternativen Heilmethoden - von Osteopathie, Schüssler Salze und Homöopathie.
Liebe Grüße
sunflower77

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 3 Monate her #11086 von Sunflower77
Kann es sein, dass es hier im Forum mehr stille Mitleser gibt als aktive Forumsuser?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 3 Monate her #11087 von Nelke
Hallo Sunflower,
du bekommst eine PN. ☺
Gruß
Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #11131 von Tina
Hallo Sunflower,

deine Geschichte kommt mir bekannt vor, ich habe auch Hashi und Sjögren, werde immer kraftloser und kämpfe mit der unerträglichen Erschöpfung, auch meine Bandscheiben sind fast komplett degeneriert und Orthopäde und Rheumatologe schieben sich die Diagnosen zu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #11134 von Sunflower77
Hallo Tina,
es ist nicht schön, wenn die Ärzte nicht wirklich weiter wissen.
Bei mir ist es so, dass meine Rheumatologin mir freundlicherweise Rezepte für manuelle Therapie ausstellt, also für den Rücken wohlbemerkt. Mittlerweile bräuchte ich wohl nur auch Physio für meine Beine... :(

Vielleicht könntest Du auch mal Deinen Rheumatologen bzw. Deinen Orthopäden auf sowas ansprechen??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 2 Monate her #11137 von Tina
Ja, ich werde beim nächsten Termin mal den Rheumatologen bitten, aber er betonte sehr deutlich, die Rückenproblemen seien ein REIN orthopädisches Problem! Das glaube ich nicht, denn alle Bandscheiben sehen schlimmer aus als bei einer 90jährigen, da soll kein Zusammenhang zum SjS bestehen?! Der Orthopäde weigert sich häufiger als eine Verordnung pro Quartal auszustellen.

Denkst du über eine Behandlung mit Basismedikamenten nach? Ich nehme Cortison zurzeit und komme sehr gut damit zurecht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.270 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung