Ratlos

10 Jahre 6 Monate her #3371 von seelentanz
Ratlos wurde erstellt von seelentanz
Hallo Zusammen

Beim stöbern im Internet bin ich auf diese Seite gestossen... Vielleicht könnt Ihr mir einige Tipps und Hilfestellung geben?

Zu mir: Ich bin weiblich, und 27 Jahre

Zum ersten mal bewusste Beschwerden hatte ich im Oktober 2010. Ich war an einem Konzert, habe etwas geklatscht und am nächsten Tag waren meine Hände so geschwollen, dass ich diese kaum mehr gebrauchen konnte.
Nach diesem Ereignis hatte ich hin und wieder geschwollene Hände oder Füsse mit starken Schmerzen verbunden... Nun seit einiger Zeit haben sich diese Symptome über den ganzen Körper verteilt:
- stark geschwollene Sitzbeinhöcker, heiss, rot, heftige Schmerzen
- dieselben Symptome hatte ich inzwischen auch am Bauch, Ellbogen, Brustkorb, Füsse, Knie, Po, Hände, Handgelenk, Innenellbogen, Kniekehle.. und und. Jedes mal wird es heiss und ist mit starken Schmerzen verbunden.. und es häuft sich immer mehr an. Es sind allerdings immer Schübe, also nicht bleibend.
- Habe oft Kopfschmerzen
- Bin sehr müde, trotz vielem Schlaf
- Seit ca. 2 Monaten habe ich immer wieder erhöhte Temperatur
- einen geschwollenen Kehlkopf (oder unterhalb des Kehlkopfs) der sich wie ein Fremdkörper anfühlt
- immer wieder an diversen Orten Nesselfieber und allergische Reaktionen
- Konzentrationsschmerzen
- Schlappheit

Ich war bereits bei meiner Ärztin (dort war es aber noch nicht so akut) und Sie hat diverse Bluttests gemacht - jedoch nichts herausgefunden.

Bin ich da total auf dem Holzweg, oder könnte ich etwas in diese Richtung haben? Langsam mache ich mir Sorgen, da es beginnt meinen Alltag erheblich zu beinträchtigen.

Ich bin froh um jeden Tip - falls ich hier falsch bin, weiss evt. jemand auch, in welche Richtung ich weiter suchen soll?

Vielen lieben Dank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #3374 von billi
billi antwortete auf Aw: Ratlos
eieiei, liebe Seelentanz, das hört sich ja sehr unschön an, was dich da plagt!
Gut, dass du dich schlau machst und dich hier im Forum erkundigst.
Herzlich willkommen also!
Also, spontan würd ich erstmal sagen: diese Symptome habe ich nicht, und es erscheint mir nicht typisch für das Sjögren-Syndrom, zumindest nicht diese Schwellungen am ganzen Körper.
Hättest du die Schwellungen und Jucken nur an Händen und Füßen, könnte man in Richtung Raynaud denken.
Hast du auch trockene, brennende Augen oder einen trockenen Mund? Geschwollene Speicheldrüsen?
Vielleicht weiß jemand anderes aus unserem Forum mehr mit deinen Symptomen anzufangen.
Nee, nicht vielleicht sondern bestimmt meldet sich bald jemand, der das besser einordnen kann als ich.

Mein Rat an dich wäre, auf jeden Fall noch mal einen anderen Arzt aufzusuchen.
Einen Rheumatologen - wobei man dort leider sehr lange Wartezeiten hat.
Oder einen Internisten.
Nimm deine ganze Kraft zusammen und erforsche die Ursache deiner Symptome! Denn sonst kannst du ja nicht gezielt dagegen etwas unternehmen.
Ich wünsch dir erstmal alles Gute, lass dich nicht unterkriegen!
LG billi

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #3376 von seelentanz
seelentanz antwortete auf Aw: Ratlos
Liebe Billi

Vielen lieben herzlichen Dank für deine Antwort.
Trockene und brennende Augen habe ich - habe das bisher jedoch auf meine Linsen und meine Arbeit am PC geschoben. Inzwischen arbeite ich fast nur noch mit Brille.

Ich finde es enorm schwierig, herauszufinden welche Symptome zusammengehören und welche nicht. Plötlich fallen mir Brockenweise noch andere Symptome ein, die auch mit der ganzen Sache zu tun haben könnten.

Auch habe ich oft trockene Haut (betrifft aber vorallem meine Beine und unter den Achseln, dass ich mich fast Wund kratze), dazu Wallungen, welche in meinem Alter ja noch nicht unbedingt normal sind (habe ich aber bis anhin auf die Hormone der Verhütung geschoben)...
Ja, da bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als den Kopf nicht hängen zu lassen - manchmal stösst man da schon etwas an seine Grenzen.

Danke dir!
liebe Grüsse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #3380 von billi
billi antwortete auf Aw: Ratlos
Liebe Seelentanz,
die Trockenheit ist das Grundproblem der Sjögreniker.
Unsere Drüsen streiken - Haut, Augen, Mund, Nase, Ohren trocknen aus.
Bei jeder (meist sind nur Frauen Betroffene) finden sich allerdings verschiedene symptome: wenn eine furchtbar dick geschwollene Speicheldrüsen hat, kann die andere solche Schwellungen gar nicht kennen.
Insofern ist deine beobachtung mit der Trockenheit in den Augen (Bildschirmarbeit verschlimmert das Problem!!!) und unter den Achseln (Schweißdrüsen!) sehr wichtig.
Ich weiß vonden anderen, wie sehr die trockenen Haut juckt.
Sogar in den Ohren kann es bei Trockenheit jucken!
Sieh zu, ob du einen Arzt findest, oder zu einer Rgheumaambulanz gehen kannst, wo man dir noch mal spezifisch Blut abnehmen kann.
Dabei sind die ANA - Werte und das SS-A und SS-B - Werte von Bedeutung.
Lies dir mal den Artikel bei Wiki durch, vielleicht findest du dort noch wichtiges.
Vielleicht gehören die von dir beschriebenen Schwellungen zu den Myalgien? Damit kenne ich mich noch nicht aus.
de.wikipedia.org/wiki/Sj%C3%B6gren-Syndrom

Versuche, deine Symptome zu beobachten. Nimm nicht alles, was dir wehtut oder trocken ist, als "normal" hin.
Ich dachte immer, es ist normal, dass Speicheldrüsen wehtun. Oder dass ich auf Ohrringe allergisch bin, Nickelallergien haben ja andere auch.
Hinterfrag deine Probleme, vergleich mit Frauen in deinem Alter! Dann wird dir vieles auffallen, was auch nicht "richtig" ist. Das gibt dir dann Zeichen, in welche Richtung du denken musst.
Und lass dich nicht von den Ärzten als Hypochonder darstellen!!!!!!!!!!

Alles Liebe!!
billi

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #3409 von Nabucco
Nabucco antwortete auf Aw: Ratlos
Hallo Seelentanz,

die Schwellungen, die Du fast überall haben kannst, sind mit Rötung und Wärme verbunden.

Das spricht erst einmal für eine entzündliche Reaktion. Vielleicht auch autoimmun. Ich "glaube" nicht, dass das primär mit Sjögren zusammenhängt.

Vielleicht kann Deine Hausärztin Antikörper, wie ANA oder den Entzündungswert CRP mit einer Blutsenkung und Rheumafaktoren untersuchen.Irgendwie "fühlt" es sich für mich wie Weichtelrheuma an. Sonst empfiehlt es sich, im Akutfall so schnell wie möglich in ein Krankenhaus zu gehen, damit die Ärzte Dich genau dann sehen, wenn diese miesen Symptome auftreten.

Bleib dran, dann wird auch die Diagnose gefunden werden. Wir sind, so weit wir Dich unterstützen können, für Dich da!

Lieben Gruß

Nabucco :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #3413 von Nabucco
Nabucco antwortete auf Aw: Ratlos
Seelentanz, ich habe noch einmal nach Weichteilrheumatismus gegoogelt, fand dabei im Rahmen der Rheumatischen Erkrankungen das

"Reiter-Syndrom"
lies doch einmal selber nach:
www.1-apo.de/informationen/reiter-syndrom 145
Das könnte auch ein Zustand nach anderen Infektionen, wie mit Streptokokken etc. sein. Gehe unbedingt bald zu einem Internisten. Gruß Nabucco

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.153 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung