Tipp: selbstgemachte Zahnpflege-Bonbons aus Xylit

4 Monate 3 Tage her - 4 Monate 3 Tage her #12368 von Nela
Hallo zusammen,

Xylit-Bonbons, Xylit-Kaugummis oder auch „Mundspülungen“ mit Xylit-Zucker sind ja sehr gut für die Zähne, weil Xylit den Speichelfluss anregt und der Bildung von Karies vorbeugt. Vor allem direkt nach dem Essen ist es bei trockenem Mund gut,  Xylit-Bonbons zu genießen, weil man die Zähne frühestens 30 Minuten nach dem Essen putzen soll (um nicht den Zahnschmelz mit runter zu putzen).

Leider sind Xylit-Bonbons ziemlich teuer. Deshalb möchte ich euch als Anregung ein Rezept für die schnelle Herstellung von gesunden, säurefreien Schoko-Bonbons vorstellen:
Zutaten: 100 g Xylit und 2,5 g Kakapulver (ca. 1 Teelöffel)
Das Xylit in einem offenen Topf auf dem Herd bei mittlerer Hitze unter Rühren erwärmen bis es geschmolzen und kristallklar ist. Anschließend das Kakaopuler unter rühren. Dann gießt man die flüssige Masse in eine Silikon-Bonbonform (gibt es z.B. bei Amazon) und läßt sie abkühlen. Fertig! :-)

Weitere Tipps:
- Zum ersten Test kann man die flüssige Masse auch in Bonbongröße auf ein Stück Backpapier tropfen.
- Das Einfüllen der Masse in die Bonbonform geht besonders gut mit einer Lebensmittel Pipette.
- Je nachdem wie heiß das Xylit geworden ist dauert es einige Stunden oder manchmal auch einige Tage bis die Bonbons fest sind.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, statt ungesunden Kuchen mal gesunde Bonbons herzustellen?
Herzliche Grüße
Nela

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.075 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung