Vaskulitis??????

4 Jahre 3 Monate her #11464 von DieDany
Vaskulitis?????? wurde erstellt von DieDany
Ich brauch mal mentale Unterstützung

Angefangen hat der ganze Mist vor 5 Wochen
Nachts starke Schmerzen in den Beinen, erhöhte Temperatur und Petechien

Vorstellung bei einer Neurologin auf Arbeit-
V.a. Myositis - nicht bestätigt da keine Entzündungsparameter im Blut. Neurologisch alles gut.

- abwarten-

vor 4 Wochen kam kribbeln in den Beinen und Armen dazu, nachts weiterhin starke Schmerzen, konzentrieren fiel immer schwerer, Durchfall und Schwächeanfälle

- Neurologin sagt: sie kann nichts finden. -
Panca und Canca sowie BSG und D-Dimiere ob


vor 3 Wochen wieder neue Petechien, ausgeprägtes Krankheitsgefühl, erhöhte Temperatur - Termin in der Charité geholt.
Vor 2 Wochen dann Termin in der Charité. Rheumatologe tippt auf Thrombozytopenie und nimmt Unmengen an Blut ab. Stellt mich auf 20 mg Kortison ein.

Vor 1,5 Wochen unter 20 mg Kortison Herzrasen und Belastungsdyspnoe, Petechien alle rückläufig, weiterhin erhöhte Temperatur, Beine weniger schmerzend, dafür Missempfindungen in beiden Beinen,

Dienstag Vor 1 Woche wurd es mir dann doch unheimlich und bin zum Hausarzt : Einweisung Ins Krankenhaus mit V.a. Lungenembolie,
In der NFA: EKG o.B. HF erhöht, PO2 67%, Röntgenthorax o.b. Diagnose: Lungenembolie nicht bestätigt- nach Hause geschickt
Werte aus Berlin:
Ana AK 1:1290, RF 300, Protein S Minderung, Faktor Vlll Erhöhung, Rest ohne nennenswerten Befund

Donnerstag vor 1 Woche:
Vorstellung Hausarzt,
Weiterhin Herzrasen bei niedrigem Blutdruck, zum Abend dicke Beine, nachts heiße Füße/unterschenkel.
Einweisungsschein Krankenhaus.
EKG o.b, Herzecho o.b. Wieder nach Hause geschickt mit der Aussage das das Kortison erhöht werden sollte. Im AB stand dann als Diagnose V.a. Psychosomatische Störung

Jetziger Zustand:
Unter 10 mg keine Luftnot, aber noch immer phasenweise Herzrasen, Temperatur weiterhin bei 37,5,
Kribbeln unter der rechten Fusssohle und Taubheit in beiden Beinen bei Sitzen >30 Minuten, schnell erschöpft.

Rheumatologe tippt auf vaskulopathie aber die Blutwerte geben nicht wirklich was her.

Ich hab auch einfach die
Nase voll. Meine Hausärztin möchte mich auf antidepressiva einstellen.
Ich behaupte mal kühn, dass man sich Erhöhte Temperatur und
Petechien nicht einreden kann.

Hat einer ne Idee?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 3 Monate her - 4 Jahre 3 Monate her #11466 von Nelke
Nelke antwortete auf Vaskulitis??????
Hallo DieDany,

vielleicht wäre es gut, wenn du deine Frage in einem Vaskulitis-Forum stellst. Die User dort können dir vielleicht eher weiterhelfen. Ein Forum wäre zum Beispiel auf www.vaskulitis.org zu finden.

Alles Gute wünsche ich dir!
Nelke
Folgende Benutzer bedankten sich: DieDany

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.115 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung