Laktoseintoleranz und Sjögren

8 Jahre 11 Monate her #9010 von gartenfee
Liebe Billi,

danke für deine Antwort. Ja wenn ich weiß wie die Enzyme heißen dann werde ich das mal ausprobieren. :)

Vielen Dank und alles Gute für dich! :)

Ganz liebe Grüße von

Gartenfee

Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeiffen lassen. (Don Bosco)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #9057 von pucker
Hallo,
ups, habs grade erst gelesen, tut mir leid :whistle:

Also die Enzyme heißen "Kreon 25000" und man bekommt sie verschrieben. Du könntest sie auch so kaufen, aber sie kosten um die 50 Euro.
Mein Arzt macht da aber keine Probleme, frag einfach mal bei deinem nach.
Vielleicht kannst du ihn ja auch auf die Bauchspeicheldrüse ansprechen, da gibt es auch einen Bluttest und einen Ultraschall, bei dem man eventl. schon was sehen kann.


In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.


Mir geht es wie Billi, ich kann keinen Kaffee mehr trinken dann hab ich sofort Magenschmerzen. Auch wenn ich Waffeln esse, weiß ich vorher schon, das es mir schlecht wird, aber die schmecken so gut :S

Drück dir die Daumen, das dein Arzt sie dir verschreibt und hoffe sie helfen dir genauso gut wie mir! :)
Schöne Grüße
Pucker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her #9059 von gartenfee
Liebe Pucker, :)

vielen Dank für deine Antwort. Ich werde meinen Arzt darauf ansprechen.
Im Moment klappt es sehr gut mir meiner vegetarischen Ernährung und lactosefreien Produkten.
Mal guggen wie es weitergeht.

Ganz liebe Grüße von

Gartenfee

Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeiffen lassen. (Don Bosco)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 11 Monate her - 8 Jahre 11 Monate her #9069 von Nelke
Hallo Gartenfee,

es freut mich, dass du im Moment mit deinem Weg gut klar kommst. :)

Guten Rutsch und alles Gute für 2014!
Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her - 8 Jahre 9 Monate her #9399 von christi5454
hallo,

das ist ja interressant, habe seit mehreren jahren schon probleme mit blähungen und durchfall. vor gut 1 jahr wurde dann bei mir eine angeblich von geburt an bestehende laktoseintoleranz diagnostiziert. frage mich seither wie ich als baby wohl meine milch getrunken habe. bin jetzt gerade 60 jahre alt und jetzt soll ich das auf einmal nicht mehr vertragen. ernähre mir seither mit -l produkten. hatte nur kurzzeitig erfolg. mittlerweile sind die beschwerden wieder da, zwar nicht so heftig aber trotzdem unangenehm. es wurde schon morbus crohn bzw. colitis ulcerosa vermutet, aber dann wieder verworfen, einen zusammenhang allerding mit dem sjögren-syndrom wurde bisher noch nicht in erwägung gezogen. im moment testet mich mein ha bzgl. gluten. bekomme nächste woche das ergebnis.
so langsam habe ich allerdings eine theorie entwickelt: kann es nicht sein, dass mein ummunsystem es über die ganzen jahre irgendwie toleriert hat, dass mir zum beispiel das enzym um laktose zu verdauen, fehlt und nur jetzt krankeits- sowie medikamentenbedingt mein immunsystem zu geschwächt ist.
was meint ihr dazu?

liebe grüße
christi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #9417 von essie
Hallo Christi,

ich habe auch seit ein paar Jahren Laktoseintoleranz zum SjS dazu. Ich weiß nicht so recht, ob es da einen ursächlichen Zusammenhang gibt. Ich habe Blähungen, aber eher das Gegenteil von Durchfall. Ich habe noch nicht festgestellt, dass ich bei Infekten oder so mehr Blähungen gehabt hätte. Ich nehme laktosefreie Milch und ebensolchen Joghurt, das hilft mir schon und die gibt es nun zum Glück in fast allen Märkten im Angebot. Und dann Capuccino von MinusL, der normale ist gar nichts für mich. Ganz auf Laktose soll man ja nicht verzichten, damit der Dünndarm nicht vergisst, wie man Laktase produziert.
Aber ich hatte auch mal vor Monaten hier im Forum irgendwo gelesen, dass Blähungen wohl auch sehr oft bei SjS auftreten. Wer weiß da eine Erklärung für und hat auch gleich noch einen Rat, was dagegen zu tun wäre (außer Lefax zu futtern).

Liebe Abendgrüße in die Runde!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.266 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung