Trockene oder entzündete Augen

5 Jahre 10 Monate her - 2 Jahre 2 Monate her #11268 von Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #11269 von Boba
Hallo liebe Mitbetroffene,
ein kleiner Hinweis aus meinem Erleben: Hatte auch jahrelang sich ständig verschlechternde trockene Augen, bis ich das mal so nebenbei bei meiner Frauenärztin äußerte und ihr von dem dadurch sehr großen Leidensdruck erzählte. Sie hatte die Idee, ob die trockenen Augen nicht zusätzlich noch das Klimakterium begünstigt werden würden, da trockene Augen oft als klimakterische Begleiterscheinungen auftreten.( war zu dem Zeitpunkt Mitte 50 )Sie schlug mir die Einnahme von Östrogen-Hormonen vor. (in Form von Pflaster )Nach dem Motto " Was habe ich denn schon zu verlieren - also mal ausprobieren", habe ich damit angefangen.
Was soll ich euch sagen - die Gesamtsituation hat sich ERHEBLICH verbessert. 1/3 meines Augentropfenkonsums habe ich seitdem reduzieren könne, was meine Lebensqualität deutlich verbessert hat und auch eine finanzielle Entlastung ist. Bin richtig glücklich darüber!!
Natürlich gibt's dann auch die bekannte Argumentation des Risikos einer Brustkrebserkrankung, aber da muss man einfach ganz persönlich abwägen, was einem wichtiger ist: Lebensqualität oder Risikoreduzierung. Ich habe mich für das Erste entschieden und würde es immer wieder so machen. Natürlich weiß ich nicht, ob alle Frauenärzte da mitmachen würden. Die Meinige will einfach nur, dass es mir gut geht
Alles Gute euch allen tapferen Mitstreitern.
Boba
Folgende Benutzer bedankten sich: Lola, Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her - 2 Jahre 2 Monate her #11270 von Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #11271 von Vanessa
Hallo, ich war heute beim Augenarzt. Damit ich nicht mehr so oft tropfen muss und sich das verlangen nach Augentropfen reduziert hat meine Augenarztin mir heute folgende Tropfen verschrieben. Ikervis. Kennt die jemand?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #11277 von verbindungsmaus
Hallo Vanessa.

IKERVIS tropfe ich seit etwa 4 Monaten jeden Abend. Erst brennen die Augen für ca. 10-15 Minuten, dann lässt es nach, dabei läuft auch die Nase und die Augen sind leicht gerötet. Und es ist ein gutes Gefühl wenn der "Schmerz" nachlässt. Es gibt natürlich auch Tage wo es länger und stärker brennt, liegt an der Tagesform. Habe noch keine große Besserung der Augen feststellen können, doch ich hoffe immer noch und es gibt tatsächlich Tage wo sich die Augen fast normal anfühlen. Tropfe jedoch immer noch 3-4mal die Stunde HyloGel. Du solltest IKERVIS auf jeden Fall eine Zeit lang testen und nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, wenn sie dich zu sehr brennen. Vielleicht helfen sie bei dir wirklich. Bin gespannt auf Neuigkeiten von dir.

Hallo Boba,

dass hormonelle Schwankungen unsere Trockenheit beeinflussen könnten, hat mir letztens auch der Augenarzt bestätigt. Werde das demnächst beim Gyn. ansprechen. Danke für den Tipp.

Allen ein schönes Wochenende ohne Schmerzen :)

VBM
Folgende Benutzer bedankten sich: Lola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #11279 von Lola
Hallo zusammen,

viele interessante Aspekte! Danke für die Infos. Ikervis kenne ich bisher nicht. Aber bin für jeden Hinweis, bzw. Erfahrungen dankbar. Die Forschung geht weiter...man muß immer auf dem Laufenden sein!

Hormone beeinflußen absolut die Feuchtigkeit. Einen Versuch ist es stets wert. Man kann das z.B. auch mal mit Antibaby-Pille versuchen, wer die nimmt und verträgt. Allerdings muß man sich hier durchtesten. Manche trockenen das Auge noch mehr aus.

Alles Gute für Euch - schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Lola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.214 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung