Trockene oder entzündete Augen

10 Jahre 7 Monate her - 10 Jahre 7 Monate her #2976 von Nelke
Huhu Billi,

also dein Augenarzt ist ja ein Schätzelein. :(
Auch Patienten, die trockene Augen auf Grund anderer Ursachen haben, sollten auf Dauer keine Tropfen und Gele mit Konservierungsstoffen nutzen. Egal, ob Sjögren oder nicht... Kurzzeitig kann man diese Tropfen nehmen, aber eben nicht auf Dauer. Konservierungsmittel können die Augen schädigen bzw. sich darin ablagern. Das sollte der Augenarzt eigentlich wissen.

Ich bin froh, dass ich einen versierten Augenarzt habe. Er kam auch auf die Idee, dass ich an Rheuma erkrankt sein könnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 7 Monate her #2986 von billi
*schnief* ... ich will auch einen versierten Augenarzt! :angry: Kann ich deinen haben?? :dry:
Nelke, du kennst dich aber auch immer wieder überraschend gut aus... da hab ich noch nie drüber nachgedacht, dass auch für "normale" Augen so viele Konservierungsmittel nicht gut sein können...
ich glaub, ich guck mal, ob ich ein anderes Schätzelein finde... Hab mir schon überlegt, dass man von vornherein fragt, ob in der Praxis auch andere Rheume/Sjögren-Kranke behandelt werden...

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 7 Monate her - 2 Jahre 11 Monate her #2995 von Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her - 2 Jahre 11 Monate her #3417 von Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her - 2 Jahre 11 Monate her #3418 von Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 6 Monate her #3448 von bente
Hallo zusammen,

hatte letzte Woche meinen Augenarzttermin zwecks Punctum plugs.
Der Oberarzt kannte sich mit dem Sjoegren-Syndrom aus und riet mir zu den Plugs.

Jetzt muß erst bei der Krankenkasse geklärt werden, ob die die Kosten übernehmen.

Wie lange diese Plugs halten ist von Patient zu Patient unterschiedlich.
Es gibt Patienten bei denen halten sie wochenlang und bei anderen jahrelang. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen und das muß auch ausprobiert werden.

Das Einsetzen sei kein großer Akt und wird mittels Betäubungstropfen durchgeführt.

Mal sehen wann ich was höre, das kann ja bei Unikliniken dauern.

LG bente

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.231 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung