Trockene oder entzündete Augen

3 Jahre 5 Monate her #11315 von Sandy
Liebe Alle,
ich habe vor längerem einen Beitrag geschrieben über Sklerallinsen als Hilfe bei trockenen Augen. Die haben mir quasi das Leben gerettet. Wind, Sonne, Klimaanlagen, Zwiebelschneiden, alles kein Problem mehr damit. Siehe sjoegren-erkrankung.de/forum/tipps-was-h...trockenen-augen.html

zu den Salben noch: Vita-Pos ist ohne Konservierung und kostet weniger als 4 EUR in div. Internet-Apotheken.
betr. Cyclosporin: ich verwende restasis aus den USA, die ich über die Internationale Apotheke bestelle. die sind in Lipid gelöst und brennen nicht. Mir bezahlt sie die Krankenkasse (Österreich), da der Arzt bestätigt hat, dass ich sie unbedingt benötige und keine anderen vertrage.
Weiters Nachts 5% NaCl- Augensalbe ohne Konservierung (Sollte Arzt entscheiden ob sinnvoll) - wird in speziellen Apotheken nach Rezept der Uni-Klinik hergestellt.
Weiters Zaditen EDO Augentropfen 2x tägl. ohne Konservierung. die sind eigentl gegen Allergien, haben lt Uni-Klinik aber irgend einen "Nebeneffekt", der die Augenoberfläche positiv beeinflusst und angenehmer macht.

Wenn ich die Linsen trage (tagsüber immer, ohne bin ich handlungsunfähig aufgrund der Trockenheit) tropfe ich zusätzlich iGel Augentropfen. die brennen mich viel weniger als alle anderen. (glaube habe alle am Markt bbefindlichen Tropfen schon ausprobiert.)
lg
Sandy
Folgende Benutzer bedankten sich: yasmin

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 5 Monate her #11317 von verbindungsmaus
Hallo Yasmin,

Vit-A-Vision ist ohne Konservierungsstoffe, man kann es bis zu drei mal täglich anwenden, allerdings ist es wie bei allen Salben: klebrig, dauert bis man wieder klar sehn kann. Benutze es noch nicht lange und hab mich tagsüber noch nicht rangewagt. Davor hatte ich Bepanthen, hat mir auch recht gut getan, doch nicht immer. Vit-A-Vision ist die neue Version von Vit-A-Pos (fand ich gut), meinte der Arzt.
Benutze die Salbe nur zur Nacht und morgens dauert es nicht zu lange bis die Schmiere weg ist, tropfe allerdings etwa 30-45 Min nach dem Aufstehen schon Hylo-Gel.

Hallo Lola,

ich tropfe tagsüber meistens zwei mal pro Stunde Hylo-Gel. Damit geht es mir gut, doch manchmal verschmiert das auch die Augen, oder es bildet sich ein weißer Schleim.
Ikervis braucht einige Wochen/Monate bis es wirkt. Hatte davor schon eine spezielle Rezeptur die in der Apotheke gemischt wurde, das brannte höllisch, dann bekam ich eine neue Rezeptur (Ciclosporin-Liposomen), die wurde in einer Apotheke in Tübingen angemischt, war verträglicher und nun IKERVIS.
Als ich vor 3 Wochen beim Augenarzt war wollte er hören, dass es ein Supermedikament ist und es mir prächtig damit geht, doch ich konnte all die Eigenschaften nicht mit Begeisterung schildern. Es hatte sich nicht viel zum Positiven geändert. Hab auch sehr trockene Phasen durchgemacht in den letzten 6 Monaten. Erst in letzter Zeit glaube ich fest daran, dass es doch hilft, da es mir viel besser geht.
Ob es bei dir angebracht ist, solltest du mit dem Arzt klären, dann bekommst du es auch auf Rezept. Es ist ein Immunsuppressiva und wird auch zur Verminderung von Entzündungen (hatte ich früher oft)angewendet. Ziel ist auch nicht mehr so oft tropfen zu müssen.

Hoffe ich konnte euch ein wenig helfen.

LG
Verbindungsmaus
Folgende Benutzer bedankten sich: Lola, Nelke

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 5 Monate her #11318 von Lola
Hallo Verbindungsmaus,

vielen Dank für Deine Antwort. Sehr interessant, ich würde mich freuen, wenn du weiter über die Erfahrungen mit Ikervis berichtest. Ich kann mir vorstellen, dass man sich "sofortige" Linderung erhofft. Wenn diese dann nicht eintrifft, ist man so down. Manches braucht aber recht lange, um anzuschlagen. Ich drücke Dir weiter die Daumen und hoffe, dass es Dir gut und bald hilft!!! Vit-A-Vision kannte ich noch nicht, nur die POS. Danke für den Tipp, immer einen Versuch wert, neue Salben zu testen. Allerdings kann ich die tagsüber gar nicht verwenden. Keine. Nur Carbomere gehen bei mir. Meine Augenärztin erwähnte das Ikervis, plädierte in meinem Fall zur Zeit noch nicht für den Einsatz.

Hallo Sandy,

danke für Deinen Nachricht. Ich kenne die Sklerallinsen-Thematik sehr gut. Damals habe ich, glaube ich, auf Deinen Beitrag geantwortet und die Linsen ebenfalls irgendwann erwähnt. Mein Optometrist passt die an, kennt sich damit gut aus und hat 2 Patienten damit ausgestattet. Ich behalte die im Hinterstübchen! Es freut mich, dass du damit so gut klar kommst!

Liebe Grüße an Euch alle und
FEUCHTE AUGEN
Lola

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

1 Jahr 11 Monate her - 1 Jahr 11 Monate her #11559 von hopeless
Gibt es trotz katastrophalem Schirmer Test Hoffnung auf ein normales Leben? Die Sklerallinsen scheinen wohl die Antwort zu sein, wenn sonst nichts hilft?
Tropfe tue ich sowieso teilweise schon 30 minütlich. Das ist schon "normal" für mich. Solange die Symptome ausbleiben würden...

Verzweifelte Grüße

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung