Extrem trockene Schleimhäute

11 Jahre 2 Monate her - 11 Jahre 2 Monate her #1718 von sternfieber
Hallo Zusammen,

ich habe da auch mal eine Frage:

Welche Medikamente benutzt ihr, wenn die Schleimhäute von Magen und Speiseröhre ausgetrocknet sind (durch Einnahme von Antibiotika)?

Das ist so speziell:

der normale Magenschutz soll Säureüberproduktion verhindern - er trocknet daher aus - geht also nicht.

Was kann man da machen?

Über Antworten würde ich mich freuen.

Liebe Grüße

sternfieber

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Monate her - 11 Jahre 2 Monate her #1719 von Nelke
Hallo sternfieber,

die Frage habe ich woanders auch schon mal gelesen. Da gab es eine ähnliche Fragestellung. Weiß nicht mehr wo, vielleicht gab es da mittlerweile Antworten. Vielleicht findest du das über eine Suchmaschine.

Wenn die Trockenheit durch Medikamente verursacht wurde, müssten sich die Probleme nach dem Absetzen eigentlich wieder geben.

Sollte das nicht der Fall sein, hilft nur der Gang zum Arzt.

Zur Linderung müsste man eventuell Nahrungsmittel verzehren, die Schleim bilden, verzehren: Chicorée, Haferschleim, Milch etc.

Viele Grüße
Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Monate her #1720 von sternfieber
Hallo Nelke,

vielen dank für deine Antwort. Ich habe die Frage auch in das Schweizer Forum gestellt und an Dr. Tomiak gerichtet. Vielleicht hast du das dort gelesen.

Gestellt habe ich die Frage für eine andere Betroffene.

Liebe Grüße

sternfieber

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Monate her #1723 von billi
Hallo, Sternfieber,
wenn mir die Schleimhäute so trocken sind, dass ich meine Tabletten nicht gut runterkriege, trinke ich gerne Sojamilch. Ich finde, die macht Mund und Speiseröhre angenehm fettig und süß - zumindest kurzfristig.
Langfristig ist das natürlich keine Lösung...
LG billi

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Monate her #1726 von sternfieber
Hallo Billi,

vielen Dank für deinen Rat.


Liebe Grüße

sternfieber

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

11 Jahre 2 Monate her #1727 von Mark
Hallo sternfieber,
wie Nelke schon erwähnt hat ist das Absetzen der Antibiotika der erste Schritt, den man überlegen sollte. Wenn dies überhaupt möglich ist.

Für den Magen gibt es ein sehr altes Präparat, dass die Magensäure von Schweinen beinhaltet und in tablettenform erhältlich ist. Es nennt sich "Enzynorm". Probier es einfach mal aus. Es hat keine Nebenwirkungen. Mir konnte es etwas helfen.

Gruß Mark

"Adam war ein Mensch - das erklärt alles. Er wollte den Apfel nicht des Apfels wegen, sondern nur, weil er verboten war" - Mark Twain

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.255 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung