Mab Thera - Rituximab Therapie

2 Jahre 7 Monate her #11602 von Steinmetz
Hallo Wüstenmäuse
möchte euch jetzt von meiner neuen Therapie berichten.
Mache seit 1 1/2 Jahren eine Therapie mit MabThera,
(Rituximab ist ein biotechnologisch hergestellter chimärer monoklonaler anti-CD20-Antikörper, der als Arzneistoff in der Krebsimmuntherapie vorwiegend bei der Behandlung von malignen Lymphomen eingesetzt wird. Wikipedia)
und kann euch jetzt nur positives melden!
Gehe jedes halbe Jahr 2 mal im abstand von 2 Wochen ins Krankenhaus für eine Infusionstherapie.
Bekomme Cortison - Paracetamol u. MabThera als Infusionen.
Brauche jetzt kein Cortison u. fast keine Schmerzmittel (Vimovo) mehr, nehme nur mehr Wöchentlich 10 mg. MTX (Ebetrexat).
Diese Therapie hält ca. ein halbes Jahr an. Mache sehr viel Sport.. Radfahren (Rennrad) als Therapie ca.6000 km.im Jahr.
Sport mit ordentlich Puls (110 - 120) und Schweiß mindestens 2 Std. 3 mal die Woche hilft sehr gut gegen leichte bis mittlere Schmerzen. Die Schmerzen kommen aber nicht immer von Sjögren, sondern auch meistens von meiner Arbeit.(Steinmetz) Sport sollte aber mit einen Arzt besprochen werden.
Die Tagesmüdigkeit ist auch Vergangenheit, und es geht mir jetzt sehr viel besser als vor 2 Jahren.
Mit der Trockenheit hat sich leider nichts geändert. Fahre so oft es mir möglich ist im Winter nach Bad Gastein in den Heilstollen (40 Grad warm und Radon)
M.G
Steinmetz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.081 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung