"Cola" Freund oder Feind?

10 Jahre 11 Monate her #2931 von Gilla
"Cola" Freund oder Feind? wurde erstellt von Gilla
Hallo ihr Lieben, in der Vorweihnachtszeit habe ich angefangen, jeden Tag, so ab Mittags, eine Flasche Cola zu trinken. Mit dem Ergebnis, das meine Müdigkeit so gut wie weg war, ich fast wie früher meinen Haushalt und alles andere super gut erledigen konnte. Rundum, mit Cola geht es mir ganz gut. Außerdem ist Cola ja wirklich auch sehr lecker und trotz meiner Diabetis war mein Zuckerwert bei der letzten Kontrolle, okay. Jetzt kommt aber das große "Aber", ich habe auch bis jetzt fast 8 kg zugenommen. Mein Hausarzt meinte ich sollte mal versuchen etwas kürzer zu treten und die Bemerkungen meines Mannes werden auch immer heftiger. Jetzt trinke ich seit einer Woche keine Cola mehr und jetzt ist sie wieder da, die fürchterliche Müdigkeit, die Antriebslosigkeit usw.
Wer von euch kennt das auch und hat gleiche Erfahrungen gemacht, ich habe schon mal gelesen das manche von euch sich eine Cola-Paracetamol-Coktail reinschmeissen und es ihnen damit gut geht.
Ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, immer dicker werden möchte ich auch nicht und weniger essen um weiter Cola zu trinken ist auch schwierig.
Aber manchmal werde ich richtig sauer :angry: , das man schon gar nichts mehr darf, ich verzichte schon vollständig auf Alkohol, trinke nur Wasser und Tee, aber das hängt einem ja auch zum Hals raus :sick: und alles was noch lecker ist, wie Cola oder Fruchtsäfte, macht dick.
Wie soll man damit umgehen? LG. Gilla

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #2936 von billi
Hallo, Gilla!
Wie schön, dass du das Thema ansprichst!

Ich habe vor meinem KH-Aufenthalt auch viel Cola getrunken - manchmal einen Liter am Tag. Gewichtsmäßig hatte ichs noch nicht so gemerkt. Aber mit dem Noro im KH hatte ich ja die Magenspiegelung, und der Magen war sehr entzündet.
Das ist zwar zum größten Teil den Medikamenten geschuldet, aber ich fürchte, zu einem Teil auch der Cola.
ich war MIT Cola auch weniger müde und etwas mehr leistungsfähig, und vor allem waren meine Kopfschmerzen weniger und erträglicher.
Alternativ hatte ich in den Monaten vorher öfter mal "Azur" genommen, das ist die von dir angesprochene Kombi Paracetamol und Coffein. Aber weil da die Gefahr des Süchtig-werdens wohl sehr groß ist, hab ich das inzwischen auf ein winziges Minimum reduziert. deshalb hatte ich ja auch zur Cola gegriffen... *seufz* :S
Ich find auch, wie du: Cola ist wirklich so eine schöne Alternative zu Tee und Wasser und Saft. Brausig-süß-frisch... (ja klar, und ungesund, zuckerig und voller Zusatzstoffe...ich weiß...)
sAber warum meinst du, Saft mache dick? Wenn man guten naturbelassenen trinkt ist es doch nicht so kalorienreich! ich hab mir jetzt ein paarmal Saft von Voelkel gegönnt...
Dateianhang:

Es ist schon ein ewiger Teufelskreis mit unserer Müdigkeit und allem andern...
Liebe Grüße
billi

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #2937 von Gilla
Hallo billi, ist in dem Saft von Voelkel, Süßstoff oder Zucker? Ab und zu kaufe ich mir auch mal Fruchtsaft und verdünne ihn dann mit Wasser, das geht auch noch. Aber da wo Süßstoff drin ist, geht gar nicht. Mein trockener Mund klebt dann immer als wenn ich Klebstoff lutsche :sick: , kennst Du oder Ihr das auch?
LG. Gilla

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her - 10 Jahre 11 Monate her #2939 von Schneeflocke
Hallo Gilla ich nehme hin und wieder Rhabarber von Voelkel.Ich habe eben gelesen das da

Rohrohrzucker drinnen ist.Der Saft schmeckt säuerlich.Bei anderen Säfte klebt mein Mund
auch alls hätte ich Kleister gelutscht.Ich kann nur positiv drüber berrichten.Wasser kann man auch nicht immer trinken
Dateianhang:

LG Schneeflocke

Nicht weil es so schwer ist,
wagen wir es nicht,sondern weil wir es nicht wagen,ist es schwer.

Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #2940 von billi
Ich hatte letztens den Multivitamin mit Möhrensaft von Voelkel. Voelkel ist eine Bio-Firma und im Saft ist keinerlei Zuckerzusatz drin. Unser Edeka hat seit kurzem einige Voelkelsäfte im Angebot - sie sind recht teuer, aber dafür hat man keine Panschereien sondern Qualität.
Probier doch mal den Rhababersaft, so wie Flöckchen schreibt.
Mit hat der Multi sehr gut geschmeckt, auch der Apfelsaft. Aber mein Mund ist auch (noch) nicht so trocken wie bei euch...
Dateianhang:


Flöckchen, tut mir leid, dass du gestern so einen gebrauchten Tag erwischt hast! Sowas müssen wir einfach seufzend zur Kenntnis nehmen und abhaken. Der nächste Tag kann schon besser sein ... oder der übernächste... oder der überübernächste...
Dateianhang:
sowas sehen wir Sjögreniker doch nicht so eng, was?
Dateianhang:

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 11 Monate her #2942 von bente
Hallöchen,
ich liebe auch Cola. Wenn wir sie dann mal zu Hause haben muß ich mich wirklich zügeln sie nicht leer zu trinken. Nachteil ist, sie brennt so in der unteren Speisröhre, da mein Mageneingangsmuskel nicht mehr richtig schließt.

Ich trinke aber auch mal gerne diese Aktivschorle vom aldi oder verdünnte Säfte.

Ich mag aber grundsätzlich keine Getränke mit Süßstoff, weil ich danach immer das Bedürfnis nach richtig Süßem habe und dann komm ich in so einen Teufelskreis, was esse ich als nächstes. :S

Meistens überkommt mich am frühen Nachmittag die Müdigkeit und wäge dann ab zwischen Kaffee und Sofa. Meist entscheide ich mich für den Pott Kaffee.

Liebe Grüße
bente

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.275 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung