Auch ich bin neu

9 Jahre 11 Monate her #6822 von Yette
Yette antwortete auf Aw: Auch ich bin neu
Hallo Billi
Natürlich bin ich vorsichtig.. Und benutze ein Pseudonym!
Danke für deinen Hinweis
Liebe Grüße
"Yette" ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her #6824 von Nabucco
Nabucco antwortete auf Aw: Auch ich bin neu
Hallo, Ihr neuen Wüstenmäuse,

auch von mir ein herzliches Willkommen.
Pucker, das hast Du gut geschrieben: Ihr seid nicht mehr allein mit Eurer Krankheit, denn Ihr seid jetzt Wüstenmäuse!!! :P Und Wüstenmäuse helfen sich gegenseitig!!! :lol:

Zu Quensyl: Das ist ein Basistherapeutikum gegen Autoimmunerkrankungen. Einerseits reduziert es Schmerzen, bei mir auch, soll aber auch neues Auftreten von Krankheitsschüben verhindern oder die Schübe kleiner halten.

Erwartet nach der Einnahme von Quensyl nicht, dass es sofort wirkt, die Wirkung kann auch erst nach einigen Monaten eintreten.

Euch allen einen schönen Sonntag

Bucci :P

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her #6827 von bela164
bela164 antwortete auf Aw: Auch ich bin neu
Hallo Yette,
auch von mir herzlich willkommen!
Ich hatte anfangs auch ziemlich mit Gelenkproblemen zu tun, die sich im Moment aber sehr
in Grenzen halten und ich ohne viel Medikamente zurechtkomme.
Also, es kann auch zumindest phasenweise mal viel besser werden und die Krankheit kann auch
über längere Zeit ruhig verlaufen, vielleicht ein kleiner Trost für dich.
Diese schlaflosen Nächte kenne ich zu gut, in denen man nicht wach liegt und sich
tausend Gedanken macht um die Zukunft und wie alles weitergehen soll.
Aber irgendwie lernt man mit der Zeit ein wenig damit umzugehen und wie gesagt,
es kann auch wieder mal bessere Zeiten geben.
Alles Gute für dich,
Bela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her #6828 von pucker
pucker antwortete auf Aw: Auch ich bin neu
Hallo Yette,
ja die schlaflosen Nächte, leider kenne ich die auch. Teilweise weil ich zu viel nachdenke, teilweise einfach so, da kann ich nicht einschlafen.
Mir hat da ein Mittel meiner Heilpraktikerin sehr gut geholfen: Froximmun. Das ist wie eine Kur, du nimmst Abends zwei Tabletten, es sind 100 Stück drin.
Ich hab das zwei Mal gemacht, im Abstand von mehreren Monaten und es hat mir jedes Mal richtig gut geholfen. Ich konnte schon ab dem zweiten Abend schlafen :) Es war irgendwie komisch, morgens aufzuwachen und zu denken: Häh, ich hab mal gar nicht gemerkt, wie ich eingeschlafen bin und es ging so schnell. :whistle:
Kann ich dir also nur empfehlen, es soll laut Aussage von meiner Ärztin auch Giftstoffe der Leber rausschwemmen, also tust du auch noch was gutes ;)

Ansonst ist es so wie bela geschrieben hat: Es gibt auch durchaus Phasen, wo es besser wird. Wenn man er für sich das richtige Mittel gefunden hat, dann wird man auch ruhiger und das dankt der Körper dann.

Aber die Müdigkeit ist schlimm, ich hab heute auch nur gegähnt. Und wir hatten Besuch, es war mir unangenehm, die wollten sich mit mir unterhalten und ich gähn da rum :( Aber die hatten Verständnis dafür, da war gut.
Liebe Grüße
Pucker

Eine Frage an alle die MTX nehmen: Heute hat mich unser Besuch gefragt, ob das stimmen würde, das MTX ein Mittel für Chemotherapie ist?? Sie hätte solche Angst deshalb davor und kann sich nicht dazu durchringen es zu nehmen, hat aber sehr große Schmerzen in den Gelenken. Ich konnte ihr da ja nichts zu sagen, kenne MTX nicht. Vielleicht kann mich von euch jemand aufklären.
Liebe Grüße an euch alle
Pucker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her #6830 von Schneeflocke
Hallo pucker,
meine Rheumatologin hatte es mir gleich gesagt.
Auch solle ich mich nicht erschrecken :woohoo: ,weil es in der Chemo angewendet wird.Da hat dein Gast recht gehabt.

Nehme es nun schon ein Paar Wochen und habe keine großen
Nebenwirkung.Ausser leichte Übelkeit,da nehme ich ein Paar Tropfen das war es dann.
Liebe Grüße,
Schneeflocke

Nicht weil es so schwer ist,
wagen wir es nicht,sondern weil wir es nicht wagen,ist es schwer.

Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 11 Monate her #6835 von bela164
bela164 antwortete auf Aw: Auch ich bin neu
Hallo Pucker,
es stimmt, dass MTX auch als Chemotherapie eingesetzt wird, aber es ist allgemein gut verträglich und kann auch über lange Zeit eingenommen werden. Vor allem hilft es ja sehr gut bei Gelenkentzündungen.
Aber natürlich hört es sich zuerst ziemlich gefährlich an.
Gruß, Bela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.267 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung