Hallo!

9 Jahre 4 Tage her #5796 von billi
billi antwortete auf Aw: Hallo!
Lieber Sernulke,
Pucker hat das gut formuliert.

Es gibt zwar diesen alten Schlager: "Wunder gibt es immer wieder" - aber ich glaube, damit waren keine Wunder durch Kortison gemeint...
Überfordere dich nicht - und übertreib es nicht.
Hört sich weise (oder vielmehr: altklug) an, aber geht mir auch so... kaum gehts mir gut, dann mein ich, jetzt kann ich ja mal dies oder das noch tun., fensterputzen, hierhin, dorthin - und denn hauts mich mit einem Mal wieder um. Und dann gehts wieder von vorn los...
Hoffe, deinem Schwieva. gehts jeden Tag etwas besser.
Und dir wünsch ich auch gute "Besserung", will heißen: Linderung durch das Kortison und viel Geduld mit dir selbst!

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 4 Tage her #5801 von Lola
Lola antwortete auf Aw: Hallo!
Lieber Sermulke,
und natürlich alle anderen hier,

auch ich starte zum ersten mal mit Kortison. Bin bei 10 mg, soll das 1 Woche so weitermachen und dann runtergehen. Wie ist jetzt die Dosierung bei Dir? Ich merke (noch) keine Wunder, erwarte aber welche, sonst hätte ich das Kortison doch nicht :)

Gute Besserung - muß ich noch etwas beachten, liebes Forum? Ich habe mit 10 mg begonnen, soll das jetzt wöchentlich bis auf 5 reduzieren (2,5 mg Schritte). Wie war Eure Behandlung? Habt Ihr hoch oder niedrig begonnen und wie lange?

Danke für Infos -
schönen Tag
LG
Lola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 4 Tage her #5803 von Sernulke
Sernulke antwortete auf Aw: Hallo!
Hallo,

also ich nehme nun seit knapp 14 Tagen 5mg Cortison. Anfangs merkte ich ein "hoch", aber das kann auch ein Placebo-Effekt gewesen sein. Mittlerweile geht es mir schlechter als vor dem Rheumatologen-Termin bzw. der Cortison-Einnahme.

Morgen muß ich wieder zur Rheumatologin - mal gucken, was die meint...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 4 Tage her #5804 von Lola
Lola antwortete auf Aw: Hallo!
Drücke Dir Daumen!
Ich nehme 10 mg seit ein paar Tagen erst, merke aber nicht viel, außer, dass ich wenig schlafe, bzw. nachts hellwach bin, das ist neu. Schaun mer mal, was die Rheumi-Doktoren dazu sagen...
Wenn ich alles hier so lese, dann ist 5 mg wenig, auch 10 mg niedrig. Dr. Rheuma wird schon wissen, warum und wieviel.
Laß uns abwarten, wie sich das entwickelt.Ich muß erst in 4 Wochen hin..außer es passiert was Außergewöhnliches unter der Kortison-Einnahme.
Schönen Tag
LG
Lola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 3 Tage her #5808 von saphir44
saphir44 antwortete auf Aw: Hallo!
hallo lola,als bei mir anfang des jahres das sjs festgestellt wurde bekam ich von meinen internisten eine akut therapie mit 20mg cortison für 10 tage,hatt gut angeschlagen,nach 10 tagen dann 4 wochen 15 mg dann wieder nach 4wochen 10mg,dann war die blutsenkung nicht so doll dann wieder 15mg,jetzt bin ich bei 5mg täglich u diversen andren medikamenten.seit juli bin ich bei einem professor-reuhmatologen als ich zu ihm kam war ich bei 15 mg cortison,er sagte 5 mg.lg saphir B)

positiv denken

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 3 Tage her #5811 von sonnemondundsterne
Hallo,

ich nehme 20 mg immer wenn ich versuche die Dosis zu reduzieren geht es mir schlechter!

Unter 7,5 mg hat man kaum Nebenwirkungen aber auch nur eine geringe oder sogar keine Wirkung.

Sernulke ich kann dir nicht versprechen das mehr Kortison hilft!

Aber so weit ich informiert bin wird ja Lupus auch mit Kortison und / oder Resochin behandelt.

Deine Hoch´s und Tief´s könnten eventuell auch wetterabhängig sein.

Ich hoffe dein Schwiegervater ist auch weiterhin auf dem Wege der Besserung und du natürlich auch ...

Etwas Geduld brauchst du schon, auch die kleinen Wunder brauchen Zeit:-)

Alles Gute

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.582 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung