FRAGE AN EUCH - "NEUE" BESCHWERDEN???

8 Jahre 10 Monate her #6746 von pucker
Schneeflocke,
ach komm ich drück dich mal :)

Das tut mir leid mit dem Einkaufen. Es wird auch wieder besser, ganz bestimmt bist du das nächste Mal wieder fit.

Nicht mehr traurig sein :)

Liebe Grüße
Pucker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #6759 von Lola
Hallo an alle,

habe meine Rheumatologen-Termin hinter mir. Aufgrund der diffusen Beschwerden in den letzten 2 Monaten vermutet er eine Sehnen- und Muskelbeteiligung. Beim nächsten mal soll ich auch mit diesen "Sehnenscheidenentzündungen" nicht zum Orthopäden, sondern zuerst immer zu meinem Rheumatologen kommen, gut zu wissen!!

Soll 2 Wochen das Kortison auf 10 mg erhöhen, dann 2 Wochen 7,5,
Wenn es nicht hilft nach 2 Wochen, beim Rheuma-Doc anrufen, dann überlegt er sich was anderes/neues.

Habe zwar auch Gelenkschmerzen, aber keine Entzündungen, sonst hätte er gleich ein anderes Medikamten (Metho...irgendwas) eingesetzt. Er möchte aber nicht gleich so dicke Sachen auffahren. Vermutet, dass mein Immunsystem, durch was auch immer, wieder mal überschießt..und alle diese Beschwerden hervorruft.

Ich war so schön auf 2,5 mg Kortison (wollte doch ausschleichen, weil es mir so gut ging) dann bekam ich aber schon unter 5 mg die Sehnen und die Muskelschmerzen...und dann noch diese Erkältung. Die hat wohl alles nochmal durcheinander gebracht..
Der Doc ist auch der Meinung, meine Haut (trockene Flecken im ganzen Gesicht ist keine wirkliche Dermatitis..für ihn völlig normal für einen Sjögreniker..auch da sind Drüsen. Die Jahreszeit trägt natürlich dazu bei).
Bei meinen Füßen, die manchmal Kribbeln möchte er noch abwarten, ob es unter erhöhtem Kortison besser wird. Sonst kann es auch keine Nervenbeteiligung sein, hierfür würde er mich dann ggfls zum Neurologen überweisen..Er macht die Pferde aber noch nicht so scheu..wartet gemeinsam mit mir ab.. vielleich tberuhigt sich alles noch unter 10 mg..

Nehme heute den 2 Tag 10 mg, merke noch nicht wirklich viel.. hoffe, das beruhigt sich wieder alles.

Ach neee..Leute..da dachte ich mit dem Kortison kriege ich das alles besser in Griff... leider gerade nicht..

bin traurig :(
liebe grüße
lola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #6792 von pucker
Hallo Lola,
ach man, es tut mir leid :(
Aber nicht aufgeben, vielleicht hat der Arzt Recht und es geht dir in ein paar Tagen schon wirklich besser mit der Erhöhung :) Ich drück dir die Daumen.

Es hört sich zumindest für mich sehr gut an, dass der Arzt dich ernst nimmt und sich wirklich Gedanken macht wie er dir helfen kann. Sie das positiv! Da hast du auf jeden Fall Glück.

Mir ging es letztes Jahr leider genauso, ich wollte unbedingt reduzieren, war auf 2,5 mg und dann kam der Absturz. Es war ganz schlimm, KH 2 Wochen und danach wieder Kortison rauf :sick: . Hab jetzt reduziert bis 5mg, darunter geht gar nichts. Komme damit jetzt gut zurecht seit einem Jahr.

Wünsche dir, dass es bald besser wird und lass den Kopf nicht hängen,
liebe Grüße
Pucker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 10 Monate her #6794 von Lola
Danke, Pucker, bin gerade online und sehe Deine Antwort kommen. Du bist lieb! Freue mich über die Nachricht

Warum bist du ins KKH gekommen damals, hattest Du noch mehr Symptome, oder gar hohes Fieber?

Ja, er hat mich ernstgenommen. Hatte zwar nur kurz Zeit, aber in der Kürze alles geregelt, ich bin da immer nach max. 15 min. raus.
MTX heißt das Medikament, was er noch so in petto hätte und mit dem er wartet. Und ich muß nicht wieder hinrasen, sondern kann anrufen.

Ich hoffe, unter 10 mg wirds besser, bisher merke ich immer noch nichts. Blei-Müde, erschöpft, brennende Schmerzen (eher die Sehnen und Muskeln), Hände und Füße und Hüfte Gelenke..Sogar Schienbeinknochen tun mir heute weh. Die Sehen an den Händen sind auch geschwollen. Ich glaube, ich muß nächste Woche dohc zu ihm fahren, er wollte das sehen, wenn es akut ist.

Ich denke, das nennt man einen akuten Schub..Bin ich froh, wenn der vorüber ist!
Drück Dich und wünsche ein schönes Wochenende!
Lola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her #6797 von pucker
Hallo Lola,
also das hört sich wirklich heftig an. :(

Bei mir hat letztes Jahr die Hochsetzung gar nicht gebracht am Anfang, erst nach 3 Wochen, als ich dann schon wieder reduziert hatte, ging es mir besser :huh:
Die Ärztin meinte auch, wie du schon geschrieben hast, das war ein Schub und da hilft meistens gar nichts :(
Ich glaube du musst leider abwarten bis der Schub vorbei ist, hoffe aber das es doch besser wird.

Nein Fieber hatte ich diesmal nicht nur so wahnsinnige Magenschmerzen und Durchfall und war total kaputt.

Aber ich hatte 2003 einen Schub der deinem sehr ähnlich ist. Da hatte ich Fieber dabei. Es war so ein Gefühl, als ob jemand auf meinen Venen herum getreten wäre. Es war schrecklich, mir tat auch wirklich alles weh. Ich war damals dann auch im KH, die wussten aber gar nichts damit anzufangen :evil:
Es ging nach 2 Wochen so plötzlich weg wie es gekommen ist.
Vorher hatte ich ein Antibiotikum genommen wegen einer Erkältung. Warst du nicht auch erkältet? Hast du da was genommen??
Ein Arzt meinte nämlich, das könnte eine Nebenwirkung von dem Antibiotika gewesen sein, die Symptome würde passen. Genau wusste es aber am Ende leider niemand und es war dann einfach weg, Gott sei Dank!

Das Antibiotika hieß Ciprofloxacin. Nur leider hat mir niemand gesagt, dass ich wahrscheinlich! darauf allergisch bin :evil: Hab ich vorgestern durch Zufall gesehen, als mir ein Neurologe bei meinem Termin den alten Arztbericht von 2003 gezeigt hat! Ich bin aus allen Wolken gefallen, dass ich das nicht wusste. Da stand dann auch noch: "Auffälliger ANA/ENA (SS-A) Befund. Es wird um Abklärung der Laborparameter und Überweisung an einen Internisten/Rheumatologen gebeten.
Es gibt keinen Smilie der anzeigt, wie ich mich bei diesem Satz fühle und das ich weiß, dass nichts!!!!! passiert ist, weil mein damaliger Arzt diesen kleinen Satz einfach ignoriert hat :evil: :unsure:
Aber jetzt kann ich auch nichts mehr daran ändern, es hätte mir sicherlich viel erspart.....

Alles liebe für dich und Kopf hoch :)
Pucker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 9 Monate her #6799 von pucker
Hallo Lola,
hab grade noch mal in dem Bericht geschaut. Ich habe damals was bekommen im Krankenhaus, das hat mir super geholfen. Es hieß "Neurontin 300". Es wird bei Muskel- bzw. Sehnenschmerzen eingesetzt.
Vielleicht wäre das auch was für dich, frag doch mal deinen Arzt. Innerhalb von 3 Tagen wurde es sehr viel besser damals bei mir, es war zwar noch da, aber nicht mehr so schlimm.
Pucker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung