Prednisolon und Haarausfall?

4 Jahre 1 Monat her #11510 von Lola
Prednisolon und Haarausfall? wurde erstellt von Lola
Hallo Ihr Lieben,

ich nehme seit fast 1 Jahre Prednisolon (5 mg/täglich). Seit mehreren Monaten habe ich verstärkt Haarausfall, oben im Scheitelbereich bereits deutlich zu sehen! Blutuntersuchung beim HA brachte keine Aufklärung, alles ok. Ich nehme keine weiteren Medikamente (außer öfter Triptane - Migräne). Gynäkologe empfahl Pantovigar, hatte aber ansonsten keine weiteren Tipps. Mein nächster Schritt wird ein Dermatologe sein, der auf Haarausfall spezialisiert ist.

Habt Ihr bei längerfristigen Einnahme von Kortison eventuell ähnliches beobachtet? Ich wäre hier für Eure Feedbacks dankbar. Gibt es einen Zusammenhang zwischen Prednisoloneinnahme und Haarausfall? Der Rheumatologe verneint das auf Nachfrage kategorisch.

Was sind Eure Erfahrungen?

Dankeschön und viele Grüße an alle!

Lola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 1 Monat her #11513 von billi
Hi, Lola, sind bei dir auch die Schilddrüsenwerte kontrolliert worden?
Was sagt denn der Beipackzettel vom Predni?
LG billi

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 1 Monat her #11514 von Lola
Hi billi,
danke für Deine Antwort. Ja, Schilddrüse wird bei mir eh regelmäßig kontrolliert, wenn ich Kortison einnehme, alle 3 Monate Routine. Alles hier im grünen Bereich. Im Beipackzettel von Kortison keine NW bezüglich Haarausfall.
Viele Grüße
Lola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 1 Monat her #11518 von Nelke
Hallo Lola,

in einem anderen Forum habe ich auch von Betroffenen gelesen, die unter Prednisolon Therapie Haarausfall hatten. Die behandelnden Ärzte konnten das auch nicht so recht glauben. Eine Userin berichtete, dass sich der Haarausfall nach dem Absetzen gab. Ist irgendwie komisch, denn Cortison wird ja auch bei manchen Arten von Haarausfall eingesetzt.
Ich nehme ja das Prednisolon seit 9 Jahren durchgehend und habe erblich bedingten Haarausfall. Der hat sich durch die langjährige Einnahme nicht verschlimmert.

Viele Grüße
Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 1 Monat her #11519 von Lola
Hallo Nelke,

vielen Dank für die Informationen. Ich bin tatsächlich völlig ratlos, was den eheblichen Haarausfall verursacht? Daher fiel mein Verdacht hier auf das Prednisolon. Ich schleiche mich jetzt sehr gemütlich mit Kortison runter/raus und sehe dann weiter. Werde demnächst eine Überweisung vom Dermatologen holen zwecks Überweisung an eine hierauf spezialisierte Klinik (ambulante Sprechstunden). Viele der bekannten Mittel, die gegen Haarausfall empohlen werden, habe ich erfolglos ausprobiert, bzw noch. im Einsatz.

Mein Leben mit Prednisolon ist jedoch schon etwas "angenehmer", wäre also sehr blöd, wenn es daran liegen würde....

Schönen Tag - hier heute 36 °C
Grüße
Lola
Folgende Benutzer bedankten sich: Nelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung