wie viel zeit zwischen Symptomen und Diagnose?

8 Jahre 7 Monate her #9551 von Vanessa
Hallo Pucker,
eigentlich soll ich ja auch unter Migräne leiden zumindest helfen mir die sogenannten Triptane. Aber ich habe keinen typischen Migränekopfmerz...., ich kann mit den Kopfschmerzen meinen Alltag bestreiten, auch wenn es manchmal schwer fällt. Mir ist nicht übel durch die Kopfschmerzen...., dass zeigt mir das ich eigentlich keine übliche Migräne haben kann...! Vom Neurologen die Migräneprophylaxe hilft auch nicht und eine Prophylaxe gegen Spannungskopfschmerz hilft auch nicht. Daher würde ich auch daraus schließen das diese Kopfschmerzen vom SS kommen! Hast du auch oft deinen Nacken verspannt?
Achso beim SS Tag in Hannover letzte Mal wurde mir aber gesagt das die Kopfschmerzen nicht vom SS kommen...., aber woher sonst? Ich führe Tagebuch über die Kopfschmerzen und passe dadurch auf das ich nicht zuviele Schmerzmittel nehme...! Wo hast du denn deine Kopfschmerzen? Auch am Auge bis zur Schläfe und einseitig? Nimmst du etwas gegen das SS ein? Ich bis jetzt noch nichts, da ja meine Blutwerte nicht so schlimm sein sollen. Überlege jedoch den Arzt zu fragen, ob ich nicht mal eine Kortison Kur machen kann um zu merken ob auch meine Kopfschmerzen dadurch besser werden denn dann habe ich die Kopfschmerzen vom SS? Was meinst du?
LG Vanessa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 7 Monate her #9553 von billi
Hallo, Vanessa!
Mir gehts wie dir. Kein so "typischer" Migränekopfschmerz... auch Schmerzen in der Schläfe, um das Auge herum, die Drüsen - immer auf der linken Seite. Dazu manchmal Übelkeit, manchmal nicht. Mal ist der Schmerz auszuhalten, dann wieder ist er extrem. Das übelste daran: ich kann dann nicht richtig gucken!
Ich hab immer Phasen von mehreren Wochen, wo ich entweder gar keine oder permanent Kopfschnerzen habe. Im Moment mal wieder permanent...
Und entgegen aller Ärztemeinung: ich glaub auch, dass es mit dem SjS zusammenhängt!!! Denn immer hab ich das Gefühl, dass die Drüsen einen parallelen Schmerz zur Schläfe entfalten... es fühlt sich so an, als ob sich alles zusammen zieht, wie ein entstehendes Vakuum.

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 7 Monate her #9558 von Vanessa
Hallo Billi,
vielen Dank für deine Meldung..., was meinst du genau mit Drüsen an den Schläfen?? Bei mir sind wohl manchmal die Speicheldrüsen geschwollen, aber die sind weiter weg vom Auge und von der Schläfe?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 7 Monate her #9567 von essie
Hallo Billi und Vanessa,

ich hatte jetzt auch paar Mal so Schmerzen um das Auge herum und fand bis eben keine Erklärung dafür......
Ist also auch unser Untermieter schuld daran, weiß ich nun dank Eurer Schilderungen.
Ach, was kann man denn noch so alles kriegen im Laufe der SjS-Karriere, da könnt einem ja direkt bange werden....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 7 Monate her #9574 von billi

was meinst du genau mit Drüsen an den Schläfen??

hi, Vanessa, sorry, dass ich noch nicht geantwortet hab.
Was ich meine ist, dass meine Drüsen zwar nur minimal geschwollen sind, aber oft sehr weh tun. Die Speicheldrüsen im Kiefergelenk sind ja relativ dicht an der Schläfe. Und bei mir "verbinden" sich die beiden Schmerzstellen oft zu einer großen Fläche.
Essie, ja, ich staune auch immer wieder ... wenn ich so im Alltag wieder mal nicht dran denke, dass ich untervermiete, und mal wieder denke: "wieso hab ich da Schnmerzen?" oder "wieso kann ich das nicht?" kommt mir dann iiiirgendwann der Gedanke: achja, da hat der Herr Untermieter seine Hände im Spiel!!!

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung