Evoxac - Krankenkasse

8 Jahre 3 Wochen her #8327 von Sophia
Evoxac - Krankenkasse wurde erstellt von Sophia
Liebe Mitbetroffenen,

ich bin bei einer grossen Ersatzkasse in Deutschland krankenversichert und möchte Euch mitteilen, dass ich von dieser nach Prüfung durch den MDK (Medizinischen Dienst der Krankenkassen) Evoxac verschrieben bekomme. (30mg/ 100Tabletten, 1-3 Tabletten pro Tag).

Es muss ein Rezept sowie eine Begründung durch den Arzt, in meinem Fall war dies die engagierte Augenärztin, eingereicht werden.
Das Prozedere ging relativ einfach, es liegt so wie oft am Engagement des behandelten Arztes.
Dasselbe Prozedere hatte ich bereits bei Restasis mitgemacht.
Evtl. hilft es die Begründung durch eine Klinik (Uni-Klinik) verfassen zu lassen - ich vermute die niedergelassenen Aerzte haben Budget-Probleme?

Fazit: Es funktioniert und wird erstattet - also los geht`s!

Sophia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 3 Wochen her - 5 Jahre 5 Monate her #8329 von Nelke
Nelke antwortete auf Evoxac - Krankenkasse
Sophia, danke für den Hinweis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 10 Monate her #11819 von admin
admin antwortete auf Evoxac - Krankenkasse
Hallo,
das kann ich nur bestaetigen. Bekam vom Rheumatologen Evoxac verschrieben. Hat jemand damit gute Erfahrungen?
Da gibt es ja laut Netz schlimme Nebenwirkungen.
Fange naechste Woche mit der Einnahme an. Bin jedoch skeptisch ob es wirklich bei Trockenheit wirkt.
Ueber Erfahrungsaustausch wuerde ich mich freuen.
J

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 4 Monate her #12335 von Lola
Lola antwortete auf Evoxac - Krankenkasse
Hallo und guten Morgen,

wie sind die Erfahrungen mit Evoxac, könnt Ihr dazu bereits etwas sagen und berichten?
Ich würde mich sehr freuen.

Mein Rheumatologe war hinsichtlich Evoxac gar nicht informiert, das Medikament war ihm schlichtweg bei Sjögren-Syndrom und Trockenheit nicht bekannt. Er unterstützt mich jedoch in jeder Hinsicht, falls hier die Möglichkeit einer Verordnung gegeben ist.

Danke jetzt schon für Eure Nachrichten, schönen Tag und viele Grüße

Lola

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Monate 4 Wochen her #12485 von admin
admin antwortete auf Evoxac - Krankenkasse
Hallo Sofia,
nimmst du immer noch Evoxac? Welche Nebenwirkungen treten auf? Würde mich sehr interessieren. Ich nehme es seit 2 Jahren, die Nebenwirkungen neuerdings Kurzatimigkeit und Schläfrigkeit sind mir zuviel.
Gruß
Johanna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Monate 4 Wochen her #12487 von Sophia
Sophia antwortete auf Evoxac - Krankenkasse
Liebe Johanna,
ich nehme immer noch Evoxac, und zwar jeweils kurz vor dem Schlafen eine Tablette. Es hilft mir, dass ich überhaupt durchschlafen kann. Nebenwirkungen hatte ich anfangs, dass ich stark schwitzte. Tagsüber behelfe ich mir mit mehrmals 1/2 Salagen, Einnahme nach Gefühl. Ich denke auch, dass die Medikamente jeweils den Kreislauf beeinflussen, z.B. Schwindel o.ä. deshalb mehrmals tagsüber eine kleine Dosis.
Sophia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.155 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung