MTX und Nebenwirkungen????

9 Jahre 8 Monate her #6542 von Dina
MTX und Nebenwirkungen???? wurde erstellt von Dina
Hallo,
heute war ich mal wieder zur Kontrolluntersuchung in der MMHH. Die Ärzte dort wechseln ja immer wieder :(
der heute riet mir dazu zu meinen 400mg Quensil, das MTX zu nehmen, weil meine Gelenk- und Muskelschmerzen und diese elendige Müdigkeit und Antriebslosigkeit derzeit wieder extrem ist.
Nun habe ich schon so einiges gelesen dazu, aber mich würde einfach Interessieren, wie die Nebenwirkungen sich so bei euch geäußert haben??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 8 Monate her #6543 von Schneeflocke
Hallo Dina,
ich selbst nehme seit zwei Wochen MTX 10mg.Einen Tag später 10mg Folsäure.
Außer eine Appetitlosigkeit habe ich noch keine Nebenwirkung.
Wollen mal hoffen das es so bleibt. :)
Quensyl nehme ich auch 2x200mg.
Wann fängst Du damit an? :ohmy:

Liebe Grüße Schneeflocke

Nicht weil es so schwer ist,
wagen wir es nicht,sondern weil wir es nicht wagen,ist es schwer.

Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 8 Monate her #6544 von Dina
Hallo Schneeflocke,
ich soll die Blutwerte noch abwarten, aber zu 80% werd ich es wohl nehmen sollen und daher wollt ich mich schonmal nach Nebenwirkungen erkundigen.
Hatte von einigen schon gelesen, das sie danach noch mehr mit Müdigkeit zu tun hatten und ihnen ziemlich übel davon wurde.
Natrülich fände ich Haarausfall auch nicht toll, weil ich schon extrem dünnes Haar habe :( aber damit könnte ich noch leben.
Mehr macht mir die Müdigkeit und Übelkeit zu schaffen, die es mit sich ziehen könnte! Ich habe zwei Kinder und gehe 20Std/Woche arbeiten und natürlich noch den haushalt und nen Hund. Vom Mann sprechen wir ja mal erst gar nicht!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 8 Monate her #6549 von Schneeflocke
Hallo Dina,
ich habe schon vom Quensyl Haarausfall bekommen.
Mein Haar ist auch sehr Dünn geworden.Habe mir ein neues Shampoo im Bioladen gekauft.
Es ist von LOGONA ein Volumen Shampoo,Bier-Honig.
ÖKO-TEST sehr gut von 09.2011.
Du wirst es nicht glauben es hilft.
Liebe Grüße Schneeflocke

Nicht weil es so schwer ist,
wagen wir es nicht,sondern weil wir es nicht wagen,ist es schwer.

Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 8 Monate her #6557 von Dina
Unter dem Quensyl geht es mir eigentlich ganz gut, keine nennenswerten Nebenwirkungen.
Naja ich müßte eigentlich sagen, ging es mir ganz gut, aber ich stelle fest die die Herbst, Winter und Frühlingsmonate werden für mich immer anstrengender!
Habe ja schon bei euch anderen auch rauslesen können, das ihr die selben Probleme habt!
Da muß man sich ja echt überlegen, ob man nicht irgend wo hin auswandert, wo es immer warm ist :(
Ich stelle für mich auch fest, das ich viele Wehwehchen manchmal einfach so hinnehme und nicht darüber nachdenke!!! Ob das auf Dauer gut ist glaub ich nicht, aber so kann ich meinen Alltag derzeit besser bewältigen!

Irgendwie blöd, hier jetzt Tage damit zu verbringen, ob ich das MTX nehmen soll oder nicht!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 8 Monate her #6558 von Problembärin
Problembärin antwortete auf Aw: MTX und Nebenwirkungen????
Liebe Dina, das mit den Wehwehchen kann ich total nachvollziehen. Mir geht es vom Kopf her auch besser damit, sie so lang als möglich zu ignorieren. Schon weil ich keine Lust habe, mich mit noch mehr chemischen Keulen bearbeiten zu lassen, die dann besonders meine Leber erfreuen.
Ansonsten bleib tapfer. Die letzten trüben Wochen waren wirklich furchtbar, für alle nicht nur für uns Wüstenmäuse. Irgendwann scheint mal wieder die Sonne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.160 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung