Methotrexat Erfolg?!

10 Jahre 11 Monate her #1861 von anja
Guten Morgen Steffi,

der Entspannungskurs ist sicher auch sehr gut. Für so was bin ich auch zu haben. Ich will aber vor meinen OP`s keine neuen Kurse anfangen. Yoga habe ich auch schon ins Auge gefaßt.

Ich mache alles nach Tagesform und ohne viel Schmerzen bzw. ohne Stress. Habe das Gefühl, durch Bewegung/Sport geht es wieder aufwärts. Vielleicht ist es auch nur Ablenkung???Aber egal.
Hast Du viel Schmerzen bei Deinen Aktivitäten?? Ich glaube, jeder muß sehen, was sein Körper ab kann, oder??

Da ich immer gearbeitet habe, bin ich froh, dass ich meinen Tag jetzt so gestalten kann, wie es mir gut tut. Z.B. Heute Nachmittag habe ich mich mit einer Freundin zum Kartenspielen verabredet z.B. Skipbo. Kennst Du das Spiel??

Lieben Gruß Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 10 Monate her #1874 von SteffiS
Hallo Anja, wieder mal Nachtgrüße :)

Ja ich glaube Ablenkung ist ein Aspekt, habe aber auch mal gelesen dass in Ruhe die Gelenkflüssigkeit verdickt, was dann zu mehr Schmerzen führen kann. Da ich jetzt eine gewisse Besserung habe, probiere ich gerade wieder neu aus, was mein Körper kann. Leider bremst mich gerade eine Bronchitis aus :angry:

Klingt schön, Deine Verabredung mit einer Freundin! Aus meinem Leben hat es auch sehr viel Stress rausgenommen, dass ich nicht arbeiten muss bzw ein Kleinkind zu Hause habe. Nun ist die Zeit des Kindergartens mein Freiraum und ich kann nach Tagesform entscheiden, ob ich die Kinder eine Stunde eher oder später abhole. Wie gut, dass die noch nicht die Uhr können ;)

Aber ich merke schon, dass mir der Tagesrhytmus manchmal abhanden kommt.
Um mich herum sind alle sehr eingespannt, wüsste gar nicht wer tagsüber Zeit hätte mit mir zu spielen oder reden oder ...
Fehlt mir manchmal-na ja, nach dem Kiga habe ich dann Trubel genug. Ich kenne Skipbo gut, aber zur Zeit habe ich große Konzentrationsstörungen, weiß gar nicht ob ich das hinbekäme...

Alles Gute von Steffi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 10 Monate her #1877 von anja
Hi Nachteule, hi alle SS-Betroffene

mit der Konzentration habe ich auch Schwierigkeiten. Gehört wohl auch zur Krankheit!!??

Wenn ich überlegen, dass ich vor einigen Monaten noch 8 Stunden am Tag gearbeitet habe, und jetzt am Tag teilweise völlig durchhänge, macht mir das Angst, die ich immer schnell verdränge.

Die meisten Freundinnen von mir arbeiten und sind gestresst, sodaß ich auch nicht so viele Kontakte am Tage habe.

Ich stelle mir den Tag mit kleineren Kindern sehr anstrengend vor. Man will denen ja auch einiges Recht machen, oder??

Steffi berichte mal von Deiner Entspannung, wenn Du los warst.

Wünsche allen einen netten, schmerzfreien Tag.
Lieben Gruß Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 10 Monate her #1892 von billi
ach Mensch, ihr beiden, Steffi und Anja *euch beide mal feste in den Arm nehme* - wenn ich euch so lese, denke ich, was ich mich doch anstelle... mir gehts im Vergleich zu euch doch ne Ecke besser (noch?).
Wobei ich sagen muss, dass ich meinen Job reduziert hab, und mir das halt auch total bekommt.
Alles Gute für die OP, Anja!!

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 10 Monate her #1895 von anja
Hallo billi,

danke, warte aber noch auf dn OP-Termin, hoffe es dauert nicht all zu lange.

Was arbeitest Du, billi. Es ist ja toll, dass Du noch einen Job ausführen kannst. Auf wieviel Stunden hast Du Deine Arbeit reduziert??

Ich habe bis Anfang März 3 Tage mit je 8 Stunden gearbeitet, Lohn- und Finanzbuchhaltung. Hätte nie geglaubt, dass ich diesen Job nicht mehr ausüben kann.
Aber wie schon öfters gesagt: SS ist unberechenbar!!

Lieben Gruß Anja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

10 Jahre 10 Monate her - 10 Jahre 10 Monate her #1897 von billi
Ich bin auf 400€-Basis an einer Grundschule als "Pädagogische Mitarbeiterin" und hab bis jetzt vor allem Vertretungsunterricht gemacht. Also: Lehrer krank, Anruf bei billi, billi kommt und übernimmt Unterricht (ich hab in einem vorherigen Leben mal auf Lehramt studiert...hab aber kein 2tes Examen :huh: ) , manchmal nur für einen Tag, manchmal für 3 Wochen oder länger.
Außerdem leite ich eine 1stündigeAG "Schülerzeitung" pro Woche. :laugh:

Spaß machen tut mir alles ungeheuer und ich machs seit fast 10 Jahren... aber dieses Uberechenbare, dass ich abends oft nicht weiß, ob ich am nächsten Morgen arbeiten muss, und vor allem dann dieser massenhafte Stress in der Schule, und noch schlimmer: das ständige laute Sprechen... ich kann das nicht mehr. Das ging im ganzen letzten Jahr auch nur, wenn ich mich mit Tabletten voll gestopft habe um durchzuhalten. :S
Ich hab der Chefin gesagt, ich stehe für Unterricht nicht mehr zur Verfügung.
Das ist für die Schule schon ein harter Schlag, sie haben jetzt nur noch eine Päd.Mitarbeiterin dafür. :ohmy:
Aber -nicht zuletzt Dank euch!!!- hab ich gelernt, dass ich und meine Gesundheit zuerst kommen. DANN erst die Folgen dessen, was passiert, wenn ich nicht mehr funktioniere.
Mein Vertrag ging über 7 Wochenstunden, nur dass die Stunden halt ganz ungleichmäßig auf die Wochen aufgeteilt waren. Ich möchte nun die AG weitermachen und bin 2 Wochenstunden fest in der Betreuungsgruppe. Das hieße 3 Wochenstunden... naja, besser als gar nüscht, immerhin ist das für mich machbar. ;)
Ja, es ist schon hart zu sehen, wie man nach und nach viele Sachen nicht mehr kann!
Und du hast Lohn-und Finanzbuchhaltung gemacht? Das ist so'n Feld, wo ich hier zu Hause immer keine Lust zu habe und alles so schluren lasse... bis sich wieder alle möglichen Papiere angesammelt haben, die abgeheftet werden wollen oder vor Wochen schon hätten abgeschickt werden müssen... *schäm*
Solche Leute mögen Lohn- und Finanzbuchhalter bestimmt nicht... B)
Liebe Grüße,
billi

you'll never walk alone

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.187 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung