G im Schwerbehinderausweis bei Sjögren-Syndrom

8 Jahre 5 Monate her #7747 von Schneeflocke
Hallo Madel,
Herzlichen Glückwunsch. :)
Hast Du lange warten müssen?
Liebe Grüße
Flöckchen

Nicht weil es so schwer ist,
wagen wir es nicht,sondern weil wir es nicht wagen,ist es schwer.

Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 5 Monate her #7754 von Problembärin
Also: ich habe nachgelesen "Ein Mensch ist in seiner Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigt, wenn er infolge einer Einschränkung des Gehvermögens .... nicht ohne erhebliche Schwierigkeiten oder nicht ohne Gefahren ... Wegstrecken im Ortsverkehr zurückzulegen vermag, die üblicherweise noch zu Fuß zurückgelegt werden." Nach der Rechssprechung gilt als ortsübliche Wegstrecke in diesem Sinne eine Strecke von etwa 2 Kilometern, die in etwa einer halben Stunde zurückgelegt wird.
Quelle "Behinderung und Ausweis" Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 5 Monate her - 8 Jahre 5 Monate her #7763 von Madel_Sj1
Hallo
ich selbst habe 3 Jahre gekämpft meinen Schwerbehindertenausweis zu bekommen,hatte 2010 bis jetzt im Januar nur ein GdB von 30 und daher noch keinen Ausweis. Dies nur weil die Heinis vom Amt meine Kleinhirnatrophie trotz mehrmaligem hinweis nicht mit annerkannt haben. Nur eben Sjögren-Syndrom, Depressionen, Schulter-Armsyndrom, Knorbelverschleiß linkes Knie.

Konnte schon voher schlecht laufen wegen meiner Knie und mir ging und geht heute noch bei langen stecken die Kraft weg und ich muss mich dann ständig setzen usw.

Erst jetzt als die Klinik nochmals die verschlechterung gestellt hat usw. wurde es endlich annerkannt. Denn ich schaffe freigehend also ohne Rollator nur maximal 10-20m mit dem Rollator 200m alles was drüber ist entweder nur mit meinem Rolli oder eben in Etappen über viele viele Stunden da ich ja pausen brauche zu bewältigen oder eben mit dem Bus :unsure: .

Die Polyneuropathie wurde jetzt annerkannt obwohl die mal diagnostiziert wurde und dann wieder durch die selbe Klinik wiedersprochen wurde. Sie wird aber immer in der Rheumaklinik trotzdem zusammen mit dem Sjögren-Syndrom, der Fibromyalgie und meiner angeborenen Kleinhirnatrophie gelistet.

Bin froh das den Schwerbehindertenausweis endlich zu haben. Meine Orientierung ist durch die Kleinhirnatrophie in fremder Umgebung (fremde Städte z.B.) nicht die allerbeste.

Ciao Madeleine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.135 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Fremdwerbung